Allgemeine Geschäfts- und Teilnahmebedingungen der Fachtagung

ANMELDUNG

Ihre schriftliche Anmeldung ist verbindlich. Mit Ihrer Unterschrift erkennen Sie die Teilnahmebedingungen der Veranstalter an. Um die Veranstaltungen für die Teilnehmer:innen möglichst effizient zu gestalten, sind die Teilnahmeplätze begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

 

BESTÄTIGUNG UND TEILNAHMEGEBÜHR

Nach Eingang der Anmeldung erhalten die Teilnehmer:innen eine verbindliche Anmeldebestätigung und eine gesonderte Rechnung. Die Teilnahmegebühr ist grundsätzlich in einem Betrag zu dem in der Rechnung  genannten Termin per Überweisung zu bezahlen. Die Anmeldung wird erst wirksam mit dem Eingang des Teilnahme-Betrags.

 

LEISTUNGEN

Studien- und Workshop-Unterlagen, Informations-und Download-Zugang

 

RÜCKTRITT und RÜCKERSTATTUNG

Abmeldungen können nur schriftlich erfolgen. Bei Rücktritt nach Anmeldeschluss bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden 50% des gesamten Tagungsbeitrags fällig. Bei späteren Absagen wird der Tagungsbeitrag in voller Höhe fällig. Ein Ersatzteilnehmer kann gestellt werden.

Die Veranstalter behalten sich vor, Veranstaltungen aus unvorhersehbaren Gründen – auch kurzfristig – abzusagen. Hierzu zählen u.a., dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird oder andere Gründe einer sinnvollen Durchführung der Veranstaltung entgegenstehen.

Bei Nichtzustandekommen der Veranstaltung werden die Teilnehmer:innen umgehend informiert. Bereits bezahlte Gebühren werden zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Die Veranstalter behalten sich insbesondere auch kurzfristige terminliche Verschiebungen bzw. Änderungen im Programmverlauf und/oder den Wechsel von Dozent:innen vor und berechtigen weder zum Rücktritt vom Vertrag noch zur Minderung der Teilnahmegebühr.

 

URHEBERSCHUTZ

Die Studien- und Seminarmaterialien unterliegen dem Urheberschutz und dürfen ohne Genehmigung der Veranstalter nicht vervielfältigt werden.

 

HAFTUNG

Die Veranstalter haften nicht für Schäden, die die Teilnehmer:innen im Rahmen der

Weiterbildungsmaßnahme erleiden, es sei denn, dass diese auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten von Erfüllungsgehilfen beruhen.

 

DATENSCHUTZ

Die Teilnehmer:innen sind mit der Speicherung ihrer Daten einverstanden. Diese Daten werden ausschließlich für die Veranstaltungsverwaltung verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

 

SONSTIGES

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein, berührt dies nicht die

Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

 

VERANSTALTER: Bundesverband Kinderhospiz e.V in Zusammenarbeit mit Hospiz in Karlsruhe