Allgemeine Geschäfts- und Teilnahmebedingungen

Stornierung durch den Veranstalter

Im Falle einer Stornierung durch den Veranstalter werden bereits bezahlte Teilnahmegebühren an die TeilnehmerInnen refundiert. Darüber hinaus gehende Beträge für Anreise und Unterkunft werden nicht refundiert.

Stornierung durch den/die Teilnehmer/In

Im Falle einer Stornierung durch den/die TeilnehmerIn kommen folgende Stornosätze zur Anwendung:

Bei Stornierung Ihrer Kongressbuchung fallen folgende Gebühren an:
20% der Kongressgebühr bis 2 Woche vor Kongressbeginn
90% der Kongressgebühr ab 2 Wochen vor Kongressbeginn / bei No-Show

Bei Stornierung Ihrer Zimmerbuchung fallen folgende Gebühren an:
10% des gesamten Zimmerpreises bis 12 Wochen vor Anreise
30% des gesamten Zimmerpreises 12 bis 08 Wochen vor Anreise
50% des gesamten Zimmerpreises 08 bis 04 Wochen vor Anreise
80% des gesamten Zimmerpreises 04 Wochen bis 3 Tage vor Anreise
100% des gesamten Zimmerpreises ab 3 Tage vor Anreise, No-Show oder vorzeitiger Abreise

Darüber hinaus gelten die Österreichischen Hotelvertragsbedingungen (ÖHVB) in der jeweils gültigen Fassung.

Etwaige Gebühren seitens des Kreditkartenunternehmens müssen vom /von der TeilnehmerIn zusätzlich getragen werden. Im Falle einer Nicht-Teilnahme ohne vorherige Stornierung ist der Veranstalter berechtigt die gesamte Teilnahmegebühr zu erheben.

Änderung des Veranstaltungsformates

Im Falle einer Änderung des Kongressformates auf virtuell, können Sie kostenlos von Ihrer Registrierung zurücktreten oder Ihre Registrierung auf das virtuelle Format anrechnen lassen. Darüber hinaus gehende Beträge für Anreise und Unterkunft werden nicht refundiert.

Plattform (im Falle der Änderung des Kongressformates auf virtuell)

Der Veranstalter behält sich vor die Plattform auszuwählen, die den Anforderungen der Veranstaltung am Besten entspricht und diese auch gegebenenfalls zu ändern, außer dies ist für den Nutzer unzumutbar.

Ihre Zugangsdaten

Sie erhalten Ihre Zugangsdaten (je nach Plattform: Download-Link / Benutzername / Passwort) einen Tag vor Veranstaltungsbeginn, vollständiger Zahlungseingang der Teilnahmegebühr vorausgesetzt. Können die Zugangsdaten – auf Grund verspäteter Zahlung – nicht mehr zeitgerecht versendet werden, berechtigt dies nicht zu einer kostenfreien Stornierung der Veranstaltung. Eine Weitergabe Ihrer Zugangsdaten ist untersagt und wird der wissenschaftlichen Leitung gemeldet.

Verantwortlichkeit für Inhalte, Daten und/oder Informationen der Nutzer

Der Veranstalter übernimmt keine Verantwortung für die von den Nutzern der Plattform bereitgestellten Inhalte, Daten und/oder Informationen sowie für Inhalte auf verlinkten externen Websites. Für die vom Nutzer eingestellten Inhalte ist dieser alleine verantwortlich.

Datenschutz

Der Teilnehmer / die Teilnehmerin willigt ein, dass die von ihm / ihr  bekannt gegebenen personenbezogene Daten zu folgenden Zwecken verarbeitet werden dürfen:

  • Registrierung zu Kongressen / Veranstaltungen
  • Reise- und Hotelorganisation
  • Akkreditierung
  • Dokumentation / Vorlage bei den zertifizierenden Stellen

Der Veranstalter verpflichtet sich, bei der Verarbeitung personenbezogener Daten die gesetzliche Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung einzuhalten.

Schadenersatzansprüche

Conventive OG haftet im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften lediglich für Schäden, sofern der/die TeilnehmerIn Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachweisen kann. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen.

Schadenersatzansprüche des Kunden, insbesondere wegen Verzug, Unmöglichkeit der Leistung, positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss, mangelhafter oder unvollständiger Leistung, Mangelfolgeschäden oder wegen unerlaubter Handlungen sind ausgeschlossen, soweit sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von Conventive OG beruhen.

Jeder Schadenersatzanspruch kann bei sonstigem Ausschluss nur innerhalb von sechs Monaten ab Kenntnis des Schadens geltend gemacht werden.

Jegliche Haftung von Conventive OG für Ansprüche, die auf Grund der Leistungen gegen den Kunden erhoben werden, wird ausdrücklich ausgeschlossen; insbesondere haftet Conventive OG nicht für Prozesskosten, eigene Anwaltskosten des Kunden oder Kosten von Urteilsveröffentlichungen sowie für allfällige Schadenersatzforderungen oder sonstige Ansprüche Dritter. Für den Fall, dass wegen der Durchführung einer Leistung  Conventive OG in Anspruch genommen wird, hält der Kunde Conventive OG schad- und klaglos.

Fälligkeit und Zahlung

Die Rechnungen von Conventive OG werden netto Kassa ohne jeden Abzug ab Rechnungsdatum fällig und ist innerhalb der auf der Rechnung angegeben Frist zu bezahlen. Bei kurzfristiger Registrierung – innerhalb von 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn – ist die Rechnung sofort fällig und unmittelbar nach Rechnungserhalt zu bezahlen. Bei verspäteter Zahlung gelten die gesetzlichen Verzugszinsen als vereinbart.

  1. Anzuwendendes Recht
    Auf die Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und Conventive OG ist ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss der internationalen Verweisungsnormen anzuwenden. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.
  2. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist der Sitz von Conventive OG.

Als Gerichtsstand für alle sich unmittelbar zwischen Conventive OG und dem Kunden ergebenden Streitigkeiten wird das für den Sitz von Conventive OG örtlich und sachlich zuständige österreichische Gericht vereinbart.

Stand: April 2021