37. Internationaler A+A Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2021
zur Liste
Steffen Röddecke
Herr Röddecke studierte an der Technischen Universität Braunschweig Maschinenbau mit der Fachrichtung: „Energie- und Verfahrenstechnik“. Im Anschluss hieran war er fünf Jahre als Betriebsassistent in der Eisen- und Stahlindustrie beschäftigt. Von 1996 bis 2013 war Herr Röddecke in der Arbeitsschutzverwaltung der Freien Hansestadt Bremen tätig. Zunächst als Leiter des Referats „Allgemeiner Arbeitsschutz“ in der Ge-werbeaufsicht des Landes Bremen. Ab 2007 war er im Referat „Arbeitsschutz, Techni-scher Verbraucherschutz, Eichwesen“ der Senatorin für Bildung, Wissenschaft und Gesundheit der Freien Hansestadt Bremen, seit 2008 in der Funktion des Referatslei-ters. Er war im Zeitraum von 2010 bis 2012 Vorsitzender des Länderausschusses für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI) und in dieser Funktion auch im Vorsitz der Nationalen Arbeitsschutzkonferenz (NAK). Von 2013 bis 2015 hat Herr Röddecke als Präsident das Landesinstitutes für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA.nrw) geleitet. Seit Juli 2015 ist Herr Röddecke Leiter der Gruppe Arbeitsschutz im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW (MAGS).
Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS NRW) Germany
  • Vortrag Arbeitsschutzkontrollgesetz – quo vadis? Speaker
    Datum: 28.10.2021 , Zeit: 14:10 | Thema: Strategien für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit
    Details