Datenschutzhinweise

Mit diesen Datenschutzhinweisen möchten wir Sie darüber informieren, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen, die Sie uns im Rahmen des 19. Internationalen Fastenkongresses der ÄGHE und der Kliniken Buchinger-Wilhelmi mitteilen bzw. die im Rahmen der Veranstaltung erhoben werden.

  1. Verantwortliche

Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist die

Buchinger Wilhelmi Development & Holding GmbH,
Wilhelm-Beck-Straße 27, 88662 Überlingen,
Telefon: +49 7551/807-0, E-Mail: info@buchinger-wilhelmi.com,

nachfolgend als „wir“ oder „uns“ bezeichnet.

Zur Überprüfung des Mitgliedstatus bei der Ärztegesellschaft Heilfasten & Ernährung e. V., ist auch diese Verantwortliche im Sinne der DSGVO (siehe unten den Abschnitt 2 „Überprüfung des Mitgliederstatus“). Die Ärztegesellschaft Heilfasten & Ernährung e. V kann unter Wilhelm-Beck-Str. 27, 88662 Überlingen, E-Mail: info@aerztegesellschaft-heilfasten.de, erreicht werden.

  1. Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Anmeldung zur Veranstaltung: Die Daten, die Sie uns bei der Anmeldung zur Veranstaltung mitteilen, werden von uns zur Organisation und Abwicklung der Veranstaltung verwendet, Rechtsgrundlagen hierfür sind die Abwicklung des abzuschließenden Vertrags über die Teilnahme am Kongress (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Um sich für die Veranstaltung zu registrieren, sind folgende Angaben notwendig:

  • Zugangsdaten (Nutzername, Passwort),
  • Name,
  • Adresse,
  • E-Mail-Adresse,
  • Informationen über Mitgliedschaften,
  • Vortragssprache,
  • bei der Anmeldung zur Präsenzveranstaltungen auch die Essenswahl.

Freiwillig können Sie uns außerdem Angaben zu Ihrer derzeitigen Tätigkeit (Firma, Abteilung, konkrete Tätigkeit), ggf. Namenszusätze und Ihre Telefonnummer mitteilen. Die Erhebung dieser Daten stützen wir auf unser berechtigtes Interesse unsere Teilnehmer besser kennenzulernen und die Veranstaltung hierdurch besser zu gestalten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Um die Veranstaltung verbindlich zu buchen, ist es außerdem notwendig, ein Zahlungsmittel anzugeben. Bei jedem Zahlungsmittel wird der Wert der Leistung sowie unsere Kontaktangaben als Gläubiger verarbeitet. Je nach Zahlungsmittel werden ebenso die nachfolgenden Daten erhoben bzw. bei der Banküberweisung von Ihnen mitgeteilt.

  • Banküberweisung: Name des Kontoinhabers, IBAN, Bankinstitut.
  • Paypal: Dieser Dienst wird uns angeboten von der PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg. Für die Durchführung der Zahlung werden folgende Angaben erhoben: der Zahlungsbetrag, Geräteinformationen der User, technische Nutzungsdaten und Geolokationsdaten der User. Paypal erhebt in Ihrem Paypal-Konto außerdem folgende Informationen: Ihren Vornamen, Nachnamen, Adresse, E-Mail-Adresse und die Telefonnummer. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Paypal finden Sie über den folgenden Link: PayPal-Datenschutzerklärung.
  • Kreditkartenzahlung (VISA/Master Card): Vorname und Nachname, Adresse, Kreditkartennummer, Karteninhaber, Ablaufdatum. Die technische Abwicklung erfolgt über Computop, angeboten von der Computop Paygate GmbH mit Sitz in Schwarzenbergstraße 4, 96050 Bamberg

Eine Weitergabe der Daten an Paypal und die Kreditkartenzahlungsunternehmen erfolgt, um den mit uns geschlossenen Vertrag zu bezahlen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Die Anmeldung erfolgt über die Konferenz Management & Ticketing Plattform „Converia“, welche uns von der Lombego Systems GmbH bereitgestellt wird. Diese erhält und verarbeitet Ihre Daten in unserem Auftrag und verarbeitet Ihre Daten innerhalb Deutschlands. Einzelheiten der Datenverarbeitung durch die Lombego Systems GmbH können Sie auch der Webseite des Unternehmens entnehmen: Warum Ihre Daten bei uns sicher sind | Converia.

Überprüfung des Mitgliederstatus: Wenn Sie im Rahmen des Anmeldeprozesses angeben, dass Sie Mitglied bei der Ärztegesellschaft Heilfasten & Ernährung e. V. sind, werden Ihr Vor- und Nachname zur Überprüfung an die Ärztegesellschaft Heilfasten & Ernährung e. V. übermittelt. Diese teilt uns mit, ob Sie tatsächlich Mitglied sind. Im Anschluss erhalten Sie die entsprechende Vergünstigung auf ihr Ticket. Wir verarbeiten diese Daten, um Ihnen die entsprechende Vergünstigung auf Ihr Ticket, mithin Ihren Vertrag, zu gewähren (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Im Rahmen dieser Verarbeitung sind die Ärztegesellschaft Heilfasten & Ernährung e. V. und die Buchinger Wilhelmi Development & Holding GmbH gemeinsam für die Verarbeitung verantwortlich. Es wurde eine entsprechende Vereinbarung zwischen den Parteien geschlossen. Die wesentlichen Regelungen in Bezug auf Sie lauten wie folgt:

  • Die Buchinger Wilhelmi Development & Holding GmbH erfüllt mit dieser Datenschutzerklärung die notwendigen Informationspflichten.
  • Möchten Sie Ihre Rechte aus der DSGVO wahrnehmen und gegenüber der Buchinger Wilhelmi Development & Holding GmbH oder der Ärztegesellschaft Heilfasten & Ernährung e. V. geltend machen, wenden Sie sich gerne an die Kontaktangaben der Buchinger Wilhelmi Development & Holding GmbH. Es steht Ihnen jedoch frei sich auch an die Ärztegesellschaft Heilfasten & Ernährung e. V. zu wenden.
  • Die ausgetauschten Daten werden nur zum Zweck des Abgleichs der Mitgliedschaft verwendet.

Durchführung der Online-Veranstaltung und nachträgliches Ansehen der Veranstaltung (online): Sofern Sie sich für die Teilnahme an der Online-Veranstaltung entscheiden oder sich nach der Veranstaltung online die Beiträge ansehen, werden Daten von Ihnen durch uns bzw. in unserem Auftrag durch die Plattform „Converia“ der Lombego Systems GmbH verarbeitet.

Es ist technisch notwendig, dass Ihre IP-Adresse, die Art des verwendeten Geräts, Bild- und Toneinstellungen sowie Chatnachrichten und -Verläufe verarbeitet werden, um die Konferenz bzw. Beiträge auf Ihr Gerät zu übertragen. Wir verarbeiten diese Daten, um Ihnen die gebuchte Veranstaltung online zur Verfügung zu stellen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Ebenso werden Informationen zu bereits über die Plattform angesehenen Videos erhoben, ggf. eingestellte Bilder und berufliche Angaben über Sie. Diese Daten werden auf Basis unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) erhoben, um die Teilnehmer besser einzuordnen.

Erstellung und Veröffentlichung von Aufnahmen: Foto- und Filmaufnahmen der Veranstaltung, auf denen Sie zu sehen sind, werden von uns nur dann erstellt und anschließend veröffentlicht, wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nutzen Sie hierfür die oben genannten Kontaktangaben. Wir veröffentlichen Ihre Aufnahmen im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit auf

Unseren Webseiten:

aerztegesellschaft-heilfasten.de,

buchinger-wilhelmi.com;

Instagram und Facebook:

betrieben von Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland (Facebook);

 

YouTube, Google my Business:

betrieben von Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland (Datenschutzerklärung – Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen – Google);

 

LinkedIn:

betrieben von der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2 (LinkedIn Datenschutzrichtlinie);

 

Xing:

betrieben von der New Work SE Am Strandkai 1, 20457 Hamburg (Datenschutz bei XING).

 

 

Durch die Veröffentlichung der Aufnahmen können diese (fast) weltweit abgerufen werden. Bei den Diensten Instagram, Facebook, Google und LinkedIn werden die Daten auch in die USA übermittelt. Diese bieten kein dem der Europäischen Union vergleichbares Datenschutzniveau. Um den Datentransfer abzusichern, haben die Anbieter mit ihren jeweiligen Mutterkonzernen die von der EU-Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln abgeschlossen.

  1. Löschung

Ihre Anmeldedaten werden eine Woche nach Abschluss der Veranstaltung gelöscht, spätestens zum Ende des darauffolgenden Quartals.

Die im Rahmen der Online-Veranstaltung technisch notwendigen Daten werden nur für die Dauer der Veranstaltung übertragen und nicht dauerhaft gespeichert.

Die im Anschluss an die Veranstaltung nicht verwendeten Foto- und Filmaufnahmen werden für die Dauer von drei Jahren gespeichert und danach vernichtet. Die veröffentlichten Foto- und Filmaufnahmen können grundsätzlich dauerhaft über den veröffentlichten Kanal abgerufen werden. In der Regel werden diese jedoch ebenfalls nach drei Jahren im Rahmen der regelmäßigen Überarbeitung aus den jeweiligen Medien entfernt und gelöscht.

  1. Ihre Rechte

Sie haben nach der DSGVO verschiedene Rechte, die sich insbesondere nach den Voraussetzungen von Art. 15 bis 21 DSGVO richten:

  1. Widerruf Ihrer Einwilligung

Sie haben das Recht Ihre einmal erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit – ohne Angabe von Gründen – zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf wird hierdurch nicht berührt.

  1. Recht auf Auskunft:

Sie können Auskunft gem. Art. 15 DSGVO über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern (dies ist keine Voraussetzung für die Geltendmachung Ihres Rechts aus der DSGVO). Bitte beachten Sie, dass Ihr Auskunftsrecht unter bestimmten Umständen gemäß den gesetzlichen Vorschriften (insbesondere § 34 BDSG) eingeschränkt sein kann.

  1. Recht auf Berichtigung:

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

  1. Recht auf Löschung:

Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer Aufgaben noch benötigt werden.

  1. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

  1. Recht auf Widerspruch:

Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Dies gilt nur soweit die Verarbeitung gestützt auf Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt. Allerdings sind wir nicht immer verpflichtet dem nachzukommen, z. B. wenn uns Rechtsvorschriften im Rahmen unserer Aufgabenerfüllung zur Verarbeitung verpflichten.

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit:

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gemeinsamen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Darüber hinaus haben Sie unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO das Recht, diese Daten ungehindert von uns an einen anderen Datenverantwortlichen weiterzugeben.

  1. Recht auf Beschwerde:

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, können Sie sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde wenden. Sie können sich insbesondere an eine Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes wenden. Die für uns zuständige Behörde ist der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg.

***