Datenschutzerklärung

§ 1 Datenschutzrechtliche Einwilligungen

Wenn Sie Ihre entsprechende Einwilligung gegeben haben, werden wir Ihnen im Vorfeld, während und nach der Offshore Wind R&D Conference 2018 Informationen zu der Veranstaltung und der Forschungsinitiative “RAVE – Research at alpha ventus” per E-Mail zusenden.

Der Teilnehmer stimmt zu, dass Bild- und/oder Tonaufnahmen, die von ihm im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemacht werden, in veränderter oder unveränderter Form durch IWES genutzt, verbreitet und veröffentlicht werden können. Dies bezieht sich auch auf die Veröffentlichung im Internet, insbesondere in den sozialen Netzwerken. Die Nutzungsrechte gelten ohne Beschränkung auf bestimmte Gebiete, auch für Zwecke der Werbung sowie redaktionelle Veröffentlichungen ohne jegliche Zeitbegrenzung. Die Nutzungsrechte an Bild-/Tonaufnahmen dürfen durch IWES veräußert und/oder weitergegeben werden. Der Teilnehmer stimmt auch einer Weitergabe dieser Nutzungsrechte an Dritte zu. Jeder Teilnehmer hat das Recht, seine Einwilligung zur Nutzung seiner Bild-/Tonaufnahmen jederzeit schriftlich durch eine Mitteilung an den Veranstalter zu widerrufen.

§ 2 Datenschutzinformationen
- Offshore Wind R&D Konferenz 2018 - 
 

Die Offshore Wind R&D Konferenz 2018 ist ein Projekt des Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme und soll dem Erfahrungsaustausch entlang des Lebenszyklus' von Offshore-Windparks dienen.

Im Rahmen der Nutzung dieser Webseite werden personenbezogene Daten von Ihnen durch uns als den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen verarbeitet und für die Dauer gespeichert, die zur Erfüllung der festgelegten Zwecke und gesetzlicher Verpflichtungen erforderlich ist. Im Folgenden informieren wir Sie darüber, um welche Daten es sich dabei handelt, auf welche Weise sie verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen diesbezüglich zustehen.

Personenbezogene Daten sind gemäß Art. 4 Nr. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

2.1. Geltungsbereich

Diese Datenschutzinformationen gelten für die Projekt-Website unter www.offshore-wind-rd.de sowie aller im Zusammenhang mit dem Projekt angebotenen Dienste als Webdienst sofern jeweils auf diese  Datenschutzinformation verwiesen wird.

2.2. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO:

Fraunhofer-Gesellschaft
zur Förderung der angewandten Forschung e.V.
Hansastraße 27 c
80686 München

für ihr

Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme
Am Seedeich 45
27572 Bremerhaven

(im Folgenden „Fraunhofer-IWES“)

Telefon: +49 471 14290-100

Der Datenschutzbeauftragte von Fraunhofer ist unter der o.g. Anschrift in München, zu Hd. Datenschutzbeauftragter bzw. unter datenschutz@zv.fraunhofer.de erreichbar.

Alternativ steht Ihnen unser Ansprechpartner Ralph Harter unter ralph.harter@zv.fraunhofer zur Verfügung.

Sie können sich jederzeit bei Fragen zum Datenschutzrecht oder Ihren Betroffenenrechten direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

2.3. Verarbeitung personenbezogener Daten und Zwecke der Verarbeitung beim Besuch der Webseite

Hier gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Konferenz Management & Ticketing Plattform Converia durch Teilnehmer.

2.4. Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte

Wir geben die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben;
  • dies gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

Weiterhin gilt:

  • Für den Zweck der Bezahlungsabwicklung geben wir Ihre Daten im erforderlichen Umfang an den Dienstleister Converia (Lombego Systems GmbH, Kaufstraße 2-4, 99423 Weimar), weiter. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.
  • Auf der Veranstaltung wird eine Teilnehmerliste an die Teilnehmer ausgegeben. Sofern Sie uns nicht ausdrücklich eine andere Weisung erteilen, werden wir auch Ihren Namen und Ihr/e Unternehmen/Organisation dort aufnehmen. Zweck dieser Datenweitergabe ist, allen Teilnehmern einen konkreten Überblick über die Teilnehmer zu geben und die gegenseitige Kontaktaufnahme zu erleichtern. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.
  • Für den Fall, dass Sie sich für Exkursionen angemeldet haben, werden wir Ihre Daten im notwendigen Umfang an die durchführenden Veranstalter und Transportunternehmen weitergeben. Dies dient der Überprüfung der Teilnahmeberechtigung und der Durchführung der Exkursionen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland (außerhalb der EU) oder eine internationale Organisation ist ausgeschlossen.

2.5. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sofern sich Ihr Widerspruch gegen eine Verarbeitung von Daten zum Zwecke der Direktwerbung richtet, so werden wir die Verarbeitung umgehend einstellen. In diesem Fall ist die Angabe einer besonderen Situation nicht erforderlich. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@zv.fraunhofer.de.

2.6. Datensicherheit

Alle von Ihnen persönlich übermittelten Daten werden mit dem allgemein üblichen und sicheren Standard SSL (Secure Socket Layer) verschlüsselt übertragen. SSL ist ein sicherer und erprobter Standard, der z.B. auch beim Onlinebanking Verwendung findet. Sie erkennen eine sichere SSL-Verbindung unter anderem an dem angehängten s am http (also https://..) in der Adressleiste Ihres Browsers oder am Schloss-Symbol im unteren Bereich Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

2.7. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzinformation

Diese Datenschutzinformation ist aktuell gültig und hat den Stand Juni 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzinformation zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzinformation kann jederzeit auf der Webseite von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.